Wichtige Informationen – Nützliches – Hilfreiches

Wohnen für Hilfe …

… das sind Wohnpartnerschaften zwischen jungen Menschen und Senioren, Familien mit Kindern, alleinstehenden Menschen und Menschen mit Behinderungen. Die Studentenstadt Erlangen hat sich diesem deutschlandweiten, von Universitätsstädten angebotenem Wohnkonzept, angeschlossen. Es geht darum, ungenutzten Wohnraum weitgehend unentgeltlich zur Verfügung zu stellen - gegen Unterstützung im Alltag.

Faustregel hierbei: 1 Quadratmeter Wohnraum für 1 Stunde Hilfe im Monat. Verbrauchsabhängige Nebenkosten müssen entrichtet werden. Die Hilfe der Wohnstudenten umfasst z.B.: Gartenarbeiten, Schneeschieben, Hausarbeiten, Anwesenheit (besonders in der Nacht), wenn Führerschein vorhanden Fahrten erledigen etc. Mit Fragebögen werden gegenseitige Bedingungen und Erwartungen ermittelt und festgelegt, um Enttäuschungen und Missverständnissen vorzubeugen. Es lohnt sich, weitere Informationen einzuholen, um diese interessante Wohnpartnerschaft kennen zu lernen.

Kontakt:
Ursula Andretzky, Tel.: 861824
Gabriela Hesel, Tel.: 861586
Stadt Erlangen, Amt für Soziales, Arbeit und Wohnung, Abt. Wohnungswesen, Zi. 422-416, 4. OG 

Eine Vorabbroschüre können Sie auch bei der Seniorenbeauftragten in der Sprechzeit dienstags von 10.00 bis 11.30 Uhr bekommen.

Neue Busfahrpläne (Linien 208 und 209) im Großformat

Bekommen Sie im Sekretariat der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth (Zi. 2. OG 02) oder in der Sprechzeit 60+

Interessante und nützliche Links

Senioren-Netz Uttenreuth www.seniorennetz-uttenreuth.de

Zum Thema Natur- oder Wiesenbestattung

Ab sofort können alle Bürger/innen in Uttenreuth diese Bestattungsform wählen. Nähere Informationen können bei der Seniorenbeauftragten oder der Ortungsamtsleiterin, Frau Nelkel (Tel.: 5069-121) gerne eingeholt werden. 

Zum Thema Barrierefrei wohnen - aber wie?

Hier erhalten Sie einen Leitfaden für das Wohnen der Generation 60+ zu Hause als Orientierung zu Umbau und Umgestaltung.

In Ergänzung dazu finden Sie hier Informationen über finanzielle Förderungsmöglichkeiten konventioneller Leistungsträger in Bayern speziell für Menschen mit Behinderung.

Ehrenamtliche Wohnberatung

Dies ist ein Angebot des Landratsamtes. Hier können ältere Bürger/innen und ihre Familien eine kostenlose Beratung (Besuch) zu ihrer Wohnsituation bekommen. Oft sind nur kleine Veränderungen und Maßnahmen im häuslichen Umfeld sehr hilfreich, um das Leben zu Hause bei zunehmender körperlicher Einschränkung zu erleichtern. Die Wohnberater/innen informieren auch über Finanzierungsmöglichkeiten und unterstützen Sie bei evtl. Antragstellung.

Kontakt:
Seniorenbeauftragte Anna Maria Preller
Marktplatz 6, 91054 Erlangen
Tel. 09131 803-277
E-Mail: anna.maria.preller@erlangen-hoechstadt.de

Zum Seitenanfang