Vollsperrung der St2240 in Weiher

Vollsperrung der St 2240 in Weiher von Freitag, den 21. September 2018, 19.00 Uhr bis Montag, den 24. September, 4.30 Uhr für den für den gesamten Verkehr


Das Staatliche Bauamt Nürnberg baut in dem genannten Zeitraum die neue Fahrbahndecke - einen lärmarmen Splittmastixasphalt- auf der gesamten Ortsdurchfahrt von Weiher ein. Dies ist nur unter Vollsperre der gesamten Ortsdurchfahrt für den gesamten Verkehr möglich, so dass sich für die Anlieger der Hauptstraße und die Bewohner von Weiher während des Einbaus starke Einschränkungen ergeben um ihre Anwesen zu erreichen.


Um die Einschränkungen für die Einwohner möglichst gering zu halten, wurden die Arbeiten auf ein Wochenende gelegt. Die Vollsperrung wird am Freitagabend, den 21. September 2018, um 19 Uhr beginnen und bis Montagmorgen, den 24. September 2018, um 4:30 Uhr


Hinweise für die Einwohner von Weiher:
Während der Vollsperrung ist es nicht möglich, wie bisher die Grundstücke über die Baustelle zu erreichen. An diesem Wochenende kann nicht von der Weiherer Hauptstraße in die Weinbergstraße / Rosenbacher Straße, die Bachstraße, die Gartenstraße, den Ruhsteinweg, die Straße „Im Grund“ oder den Ahornweg eingefahren und ebenso nicht auf die Weiherer Hauptstraße ausgefahren werden. Die Zufahrt von Osten zu den Häusern südlich der gesperrten Weiherer Hauptstraße ist nur über die Staatsstraße 2243 und den Habernhofer Weg möglich. Die Anwohner der Weinbergstraße und der Rosenbacher Straße werden gebeten über Rosenbach zu fahren.


Die Anwohner der Weiherer Hauptstraße, des Markomanniawegs, des Ruhstein-, Linden-, Ahorn-, Eichen-, Fören- und Bergwegs werden durch ein separates Informationsschreiben über die Zufahrtsmöglichkeiten informiert. Das Staatliche Bauamt empfiehlt - soweit möglich - an genanntem Wochenende sämtliche Autofahrten über die Weiherer Hauptstraße zu vermeiden. Sind die Fahrten nicht vermeidbar, so stellen Sie bitte Ihr Auto, soweit es möglich ist, außerhalb des gesperrten Bereichs ab. Für Fußgänger und Radfahrer ist das Passieren der Baustelle mit dem gewohnten Umweg über den Markomanniaweg möglich.


Hinweise zum ÖPNV
Regelungen für den ÖPNV während der Zeit der Vollsperrung wurden getroffen. Der ÖPNV kann den Baustellenbereich nicht passieren. Es wird einen Ersatzfahrplan geben. Dieser ist unter www.vgn.de/fahrplanaenderungen/, an den Aushängen oder im Anhang (Fahrplanänderung) einsehbar. Ab Montag, den 24. September 2018, mit Betriebsbeginn fährt der Busverkehr wieder planmäßig.


Hintergrund
Seit dem 09. April baut das Staatliche Bauamt Nürnberg die Staatsstraße 2240 in der Ortsdurchfahrt Weiher aus. Die Bauarbeiten an der Staatsstraße in der Ortsdurchfahrt Weiher schreiten weiterhin zügig voran. Deutlich früher als ursprünglich geplant ist das Ende der Bauarbeiten absehbar. Voraussichtlich Ende September kann der neue Straßenabschnitt wieder für den Verkehr freigegeben und die Umleitung für den örtlichen Quell-, Ziel- und Binnenverkehr von Weiher und die weiträumige Umleitung für den Durchgangsverkehr wieder aufgelöst werden.


Wir bitten die Anwohner um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Vollsperrung und die übrigen Verkehrsteilnehmer weiterhin um erhöhte Aufmerksamkeit im Bereich der Umleitungsstrecke.


Nürnberg, 17. September 2018
Herausgeber: Staatliches Bauamt Nürnberg,
Andreas Eisgruber, Leiter Straßenbau


Anhang: Skizze des gesperrten Bereichs

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen?

Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth
Tel.: 09131 5069-0
Fax: 09131 5069-109
E-Mail: mail@vg-uttenreuth.de

Zum Seitenanfang