BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Uttenreuth

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB)
Bebauungsplans mit integriertem Grünordnungsplan
Nr. U 30 „Uttenreuth Nord I“, 2. Änderung 

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Uttenreuth hat in öffentlicher Sitzung am 26.07.2022 den Entwurf des Bebauungsplanes gebilligt und den Beschluss zur Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs.2 BauGB und der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs.2 BauGB gefasst.

Ziel der Planung ist im Parallelverfahren mit dem Flächennutzungsplan Baurecht für eine Erweiterung des Kinderhauses Lummerland zu schaffen. Der Bebauungsplan setzt hierzu eine Fläche für Gemeinbedarf, sozialen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen (Kinderhaus) fest.

Der räumliche Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung umfasst die Grundstücke Fl.Nr 383, 383/6, 383/7, 383/11 der Gemarkung Uttenreuth, s.a. Lageplan der Bekanntmachung.

Der Entwurf des Bebauungsplanes liegt mit der Planzeichnung, der Begründung, dem Umweltbericht mit 2 Anlagen (Planzeichnung und Umweltbericht zur 1. Änderung) sowie den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen

im Zeitraum vom 29.08 bis einschließlich 30.09.2022

im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth (Erlanger Straße 40, 91080 Uttenreuth) im 1.Stock während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus, der Zugang ist ständig barrierefrei.

Allgemeine Dienstzeiten:
Montag bis Freitag:
08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr 
Mittwoch: kein Parteiverkehr

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es gelten die aktuellen Coronaregeln.

Auf Wunsch wird die Planung erläutert; Fragen können zu den ausgelegten Unterlagen jederzeit telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Ebenso ist es auf diesen Wegen möglich, uns Bedenken oder Anregungen zur ausgelegten Bebauungsplanänderung zukommen zu lassen oder zu Protokoll zu geben. Wünschen Sie eine Einsichtnahme in die Papier-Unterlagen vor Ort mit einer persönlichen Klärung Ihrer Fragen, dann bitten wir Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung. Die Einsichtnahme der Unterlagen im Foyer der Verwaltungsgemeinschaft kann mit ausreichenden Sicherheitsabständen gewährleistet werden.

Sie erreichen uns unter

Frau Malik: Telefon: 09131/5069-111 oder E-Mail: susanne.malik@vg-uttenreuth.de

Zusätzlich stehen in Vertretung zur Verfügung:

Fr. Spähn: Telefon: 09131/5069-112, claudia.spaehn@vg-uttenreuth.de  und
Herrn Sens: Telefon 09131/5069 226, michael.sens@vg-uttenreuth.de

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne nach § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 UmwRG bei einem Rechtsbehelf nach § 7 Absatz 2 UmwRG gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Es liegen folgende Arten umweltbezogener Informationen vor:

  1. Begründung mit Umweltbericht
  2. eingegangene Stellungnahmen aus der frühzeitigen Behördenbeteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB
SchutzgutArt der vorhandenen Informationen [Darstellung in …]
Mensch, menschliche Gesundheits. Schreiben des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 27.7.2021 zum Abstand zum benachbarten Hof / s. Schreiben des Kreisbrandrates vom 01.07.2021 zum abwehrenden Brandschutz und Rettungswegen
Tiere / Artenschutz / Pflanzen / biologische Vielfalts. Schreiben des Landratsamtes, SG 40.2 Naturschutz vom 29.7.2021 zur Ausgleichsfläche / s. Schreiben des Planungsverbandes Region Nürnberg vom 27.7.2021 / s. Schreiben vom 28.7.2021 (kein TÖB)
Luft / Klimas. Schreiben Klimaschutzmanagement des Landkreises vom 9.7.2021 zur Energieversorgung und Dachbegrünung
Landschaftsbilds. Schreiben vom 28.7.2021 (kein TÖB)

Gemeinde Uttenreuth, 10.08.2022

 gez. Ruth, Bürgermeister

 BBPL

Anlagen:

__________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bekanntmachung der Gemeinde Uttenreuth

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB)

Flächennutzungsplan
11. Änderung im Geltungsbereich des Bebauungsplans
mit integriertem Grünordnungsplan
Nr. U 30 „Uttenreuth Nord I“, 2. Änderung
Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

 

Der Gemeinderat der Gemeinde Uttenreuth hat in öffentlicher Sitzung am 26.07.2022 den Entwurf des Flächennutzungsplanes gebilligt und den Beschluss zur Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs.2 BauGB und der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs.2 BauGB gefasst.

Ziel der Planung ist im Parallelverfahren zum Bebauungsplan Baurecht für eine Erweiterung des Kinderhauses Lummerland zu schaffen. Der Flächennutzungsplan setzt hierzu eine Fläche für Gemeinbedarf, sozialen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen (Kinderhaus) fest.

Der räumliche Geltungsbereich der Flächennutzungsplanänderung umfasst die Grundstücke Fl.Nr 383, 383/6, 383/7, 383/11 der Gemarkung Uttenreuth, s.a. Lageplan der Bekanntmachung.

Der Entwurf des Flächennutzungsplanes liegt mit der Planzeichnung, der Begründung, sowie den nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen.

im Zeitraum vom 29.08 bis einschließlich 30.09.2022

im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth (Erlanger Straße 40, 91080 Uttenreuth) im 1.Stock während der allgemeinen Dienstzeiten öffentlich aus, der Zugang ist ständig barrierefrei.

Allgemeine Dienstzeiten:
Montag bis Freitag:
08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: kein Parteiverkehr

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Es gelten die aktuellen Coronaregeln.

Auf Wunsch wird die Planung erläutert; Fragen können zu den ausgelegten Unterlagen jederzeit telefonisch oder per E-Mail geklärt werden. Ebenso ist es auf diesen Wegen möglich, uns Bedenken oder Anregungen zur ausgelegten Flächennutzungsplanänderung zukommen zu lassen oder zu Protokoll zu geben. Wünschen Sie eine Einsichtnahme in die Papier-Unterlagen vor Ort mit einer persönlichen Klärung Ihrer Fragen, dann bitten wir Sie um vorherige telefonische Terminvereinbarung. Die Einsichtnahme der Unterlagen im Foyer der Verwaltungsgemeinschaft kann mit ausreichenden Sicherheitsabständen gewährleistet werden.

Sie erreichen uns unter

Frau Malik: Telefon: 09131/5069-111 oder E-Mail: susanne.malik@vg-uttenreuth.de

In Vertretung Fr. Spähn zur Verfügung: Telefon: 09131/5069-112, claudia.spaehn@vg-uttenreuth.de  und Herr Sens:Telefon 0913175069-226, michael.sens@vg-uttenreuth.de

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne nach § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Außerdem wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Absatz 3 Satz 1 Nummer 2 UmwRG bei einem Rechtsbehelf nach § 7 Absatz 2 UmwRG gemäß § 7 Absatz 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Es liegen folgende Arten umweltbezogener Informationen vor:

  1. Begründung (Hinweis: die Vorlage des Umweltberichtes erfolgt im Zuge des paralell geführten Bebauungsplanverfahrens)
  2. eingegangene Stellungnahmen aus der frühzeitigen Behördenbeteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB        
SchutzgutArt der vorhandenen Informationen [Darstellung in …]
Menschs. Schreiben des Landratsamtes ERH - Immissionsschutz vom 30.11.2021 bzgl. benachbarter landwirtschaftlicher Nutzungen / s. Schreiben des Amtes für Ernährung Landwirtschaft und Forsten vom 16.12.2021 bzgl. benachbarter Nutzungen
Bodens. Schreiben des Amtes für Wasserwirtschaft vom 21.12.2021 bzgl. Grundwasser- und Bodenschutz und Entwässerung
Wassers. Schreiben des Amtes für Wasserwirtschaft vom 21.12.2021 bzgl. Grundwasser- und Bodenschutz und Entwässerung

Kultur- und Sachgüter
s. Schreiben des Amtes für Ernährung Landwirtschaft und Forsten vom 16.12.2021 bzgl. benachbarter Nutzungen / s. Schreiben des Bay. Landesamtes für Denkmalpflege vom 15.12.2021 bzgl. Bodendenmäler

Gemeinde Uttenreuth, 10.08.2022

 gez. Ruth, 1. Bürgermeister

 Plan

Lageplan des räumlichen Geltungsbereiches des Flächennutzungsplanes o. M.,
(Kartengrundlage Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung 2019

Anlagen:

Zum Seitenanfang